Zeitmanagement

Zeitmanagemet ist ein zentraler Punkt eines Fernstudiums. Keine festen Vorlesungszeiten können auch zu einer Belastung werden wenn man sich keine Spielregeln für das Fernstudium vorgibt.

Das Fernstudium bietet eine ganz außergewöhnliche Möglichkeit: Wie in keiner anderen Studienform können Lerninhalte ganz nach eigenem Tempo bearbeitet werden. Pflichttermine finden sich allenfalls für einzelne Präsenzseminare, Praktika oder Klausuren. Trotzdem oder gerade deshalb birgt das Fernstudium jedoch auch die Gefahr, das Studienziel ein wenig aus den Augen zu verlieren. Umso wichtiger ist ein effektives Zeitmanagement, welches hilft, das Studium optimal in den ganz gewöhnlichen Tagesablauf mit einzubinden.

Ein erfolgreiches Studium in Eigenregie ist keine Zauberei: Schon mit einfachen Tricks können Lernphasen, Klausurvorbereitung und Co. viel effizienter gestaltet werden. Voraussetzung hierfür ist selbstverständlich ein gewisses Maß an Selbstdisziplin. Doch auch hier gilt: Je routinierter die Studienbriefe und Reader in den Alltag eingebaut werden, umso leichter fällt das Lernen. Übung macht demnach auch im Fernstudium den Meister. Wer Schwierigkeiten hat, ganz ohne Termine zu lernen, der sollte sich einen eigenen Stundenplan entwerfen. Zu Beginn kann es sehr hilfreich sein, möglichst akribisch hieran festzuhalten. Beispiel: Montags bis Freitags wird täglich nach der Arbeit gelernt, also beispielsweise von 17 bis 19 Uhr. Selbstverständlich kann dieser Rhythmus beliebig variiert werden; wichtig ist, dass überhaupt eine feste Lernstruktur etabliert werden kann. Diese "Lerntermine" sollten Sie so ernst nehmen wie einen Termin beim Zahnarzt oder die Klavierstunde! Nur in absoluten Ausnahmefällen ist Verschieben erlaubt. Oftmals hilft schon diese einfache Übung, das Lernen zum ganz gewöhnlichen Bestandteil des Alltags zu machen. Und nicht zuletzt ist es meist deutlich effizienter, zu festen Zeiten konzentriert zu lernen, als nach Lust und Laune zwischendurch.

Weitere Tipps für ein effektives Zeitmanagement: Ablenkungen während des Lernens sollten vermieden werden. Hierzu zählen Radio, TV, aber auch Anrufe oder Störungen durch Familienmitglieder. Vermitteln Sie auch Ihrer Umgebung: Bei einem Präsenzstudium wäre ich jetzt, zu diesem Zeitpunkt, gar nicht anwesend - entsprechend sollte auch die Lernphase zu Hause völlig ungestört ablaufen. Hat sich hier erst eine gewisse Routine eingeschliffen, kann das Fernstudium auch mit knapper Zeit gelingen.



1. welcher Lehrgang passt zu mir ?

2. welches Institut ist das Richtige für mich ?

3. Zeitmanagement: Kann ich das Fernstudium in mein Leben integrieren ?

4. Vor- und Nachteile eines Fernstudiums ?